Kostenloser Versand ab 50€ nach Belgien, Niederlande, Luxemburg und Deutschland.

Die Kraft des Duftmarketing

Die Kraft des Duftmarketing

Die Kraft des Duftmarketing

Duftmarketing ist ein einzigartiges Konzept, mit dem Sie die Wahrnehmung von Unternehmenswerten bereichern und mehr Loyalität und Zufriedenheit mit Ihren Kunden erreichen.

In den letzten Jahren haben immer mehr Unternehmen Duftmarketing eingesetzt, um eine angenehme Atmosphäre zu realisieren. Es wird immer deutlicher, wie wichtig der Duft ist. Nicht nur im Kaufverhalten der Kunden, sondern auch in Bezug auf Markentreue, Corporate Identity und die Zufriedenheit Ihrer Kunden und Mitarbeiter (1).

Die Geschichte des Duftmarketing

Mitte der 90er Jahre stellten Psychologen fest, dass in Geschäften, in denen der Raum subtil parfümiert war, die Verkäufe stiegen. Es folgten weitere Forschungen, aber erst 2002 wurde dieses Konzept als “Duftmarketing” bezeichnet (2). Trotz des zunehmenden Einsatzes in verschiedenen Umgebungen sind die zugrunde liegenden Mechanismen immer noch recht undefiniert. Die Folge ist, dass die Macht des Duftes unterschätzt wird, wenn er so viel bieten kann.

Der Duft ist der mächtigste aller Sinne

Mit allen anderen Sinnen denkt man, bevor man antwortet, aber beim Geruchssinn reagiert das Gehirn, bevor man denkt.

Wenn ein Geruch verbreitet wird, wandern die Moleküle direkt durch die Nase in den Riechkolben, der mit dem limbischen System – dem emotionalen Gehirn – verbunden ist (3). Dies hat zur Folge, dass der Duft nicht zuerst im Thalamus, sondern unterschwellig verarbeitet wird (4, 5). Dies hat den Vorteil, dass sich der Duft unmittelbar auf die Stimmung der Kunden auswirkt (6) und indirekt darauf, wie der Kunde Ihr Unternehmen und Ihre Marke wahrnimmt und wertschätzt.

Duft und Emotion

In der modernen Gesellschaft ist es leicht, von der Fülle an Sinnesreizen überwältigt zu werden, z.B. von (lauter) Musik in Kleiderläden, (farbenfroher) Inneneinrichtung und verschiedenen Lichtschattierungen. In der Zwischenzeit kann der richtige Duft für eine entspannende und angemessene Atmosphäre sorgen.

Da Duft stark mit Emotionen verbunden ist, hat er einen wichtigen Einfluss auf unsere Stimmung. Jeder Duft hat unterschiedliche Stärken und Qualitäten. Es ist zum Beispiel erwiesen, dass Eukalyptus Angst verringert (7), Zitrone die Stimmung hebt (8) und Lavendel Angst und Furcht reduziert (9).

Lesen Sie mehr über die Wissenschaft hinter Duft und Stimmung.

Ein positiver Geisteszustand der Kunden und Mitarbeiter hat einen positiven Einfluss auf mehrere Aspekte in Ihrem Unternehmen, wie z.B. das Kaufverhalten und den Grad der Zufriedenheit.

Darüber hinaus deuten Daten aus zahlreichen Untersuchungen auf eine starke Verbindung zwischen Duft und Gedächtnis hin, was vorteilhaft für die Markenidentität ist (10). Ein Duft, der mit der Identität Ihrer Marke kongruent ist, wird den Kunden dazu veranlassen, diesen Duft mit Ihrem Unternehmen in Verbindung zu bringen.

Duftmarketing

Duftmarketing

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Düfte in einer Marketingstrategie einzusetzen. So ist die Verbreitung des Duftes von frisch gebackenem Brot in einer Bäckerei ein guter Werbeansatz. In ähnlicher Weise wird der Duft als ein Element verwendet, um einem Raum Atmosphäre zu verleihen. Diese Technik wird häufig in Hotels, Flughäfen, im Einzelhandel, in Banken, Casinos und in anderen Bereichen eingesetzt. Die Kleidungsmarke Abercrombie & Fitch ist ein bekanntes Beispiel. Sie verwenden den Moschusduft ‘Fierce’, der heute als Signatur ihrer Marke gilt (11).

Untersuchungen zeigen, dass die Verwendung von Düften einen positiven Einfluss auf verschiedene Aspekte Ihres Unternehmens haben kann. Ein angenehm duftender Raum veranlasst Kunden dazu, sich länger in diesem Raum aufzuhalten und mehr zu konsumieren (12, 13). Darüber hinaus haben Untersuchungen von Michon und Chebat (2005) gezeigt, dass der Produktabsatz um 63% gestiegen ist, wenn ein subtiler Zitronenduft verwendet wird (14). Ebenso berichteten verschiedene Untersuchungen über eine Zunahme positiver Einkaufserlebnisse mit einem Ambiente-Duft (15) und einen positiven Einfluss auf den Verkauf, die Bewertung der Marke und die Verweildauer der Kunden im Geschäft, wenn eine Übereinstimmung zwischen Duft und Produkten bestand (16).

Kurzum, Duftmarketing kann positive Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben. Immer mehr Untersuchungen zeigen, dass Duft eine wesentliche Rolle im Marketing und in der Markenidentität spielt. Ebenso hat jeder Duft eine andere Qualität, die zu Ihrem Vorteil eingesetzt werden kann (17). Ob es darum geht, die Verkaufszahlen zu steigern, die Leistung in Ihrem Büro zu verbessern, eine einzigartige Marke zu schaffen oder einfach nur mit einen aromatischen Raum zu beglücken; die Diffusoren von Aromen GreenSpace sind eine Antwort auf Ihre Bedürfnisse.

Aromen Greenspace

Gesundheit und Wohlbefinden starten mit einem tiefem Atemzug.

Aromen GreenSpace ist darauf spezialisiert, in jedem Raum ein angenehmes Dufterlebnis zu schaffen.Duftmarketing

Die einzigartigen und verführerischen Düfte unserer Diffusoren schaffen eine angenehme Umgebung, in der sich die Kunden ruhig und wohl fühlen können.

Wählen Sie zum Beispiel die erfrischenden Noten von ‘BioPure Spring’, um einen belebenden und fruchtigen Raum zu schaffen, der einem sonnigen Tag ähnelt. Und während der kälteren Tage des Jahres kann der wärmende ‘BioPure Winter’, der auf würzigem Zimt und süßer Orange basiert, jeden Raum in eine einladende und behagliche Atmosphäre verwandeln.

Darüber hinaus sind die ‘BioPure Blends’ ideal für die Realisierung eines perfekten Ambientes. Der aromatische ‘BioPure Focus’ mit duftendem Rosmarin und frischer Pfefferminze erhöht die Konzentration, was ideal für einen optimalen Arbeitsraum ist. Oder für eine ruhigere Umgebung kann der ‘BioPure Relax’ hilfreich sein. Die beruhigenden Eigenschaften von Lavendel und Orange schaffen eine entspannte Umgebung.

Neben den großen Vorteilen, die der Duft bietet, bieten unsere Diffusoren auch einen besonderen Gesundheitsaspekt. Durch die Verwendung ätherischer und organischer Öle reinigen unsere Diffusoren die Luft und fördern mit jedem Atemzug Ihre Gesundheit.

Geben Sie Ihrem Unternehmen das gewisse Etwas, indem Sie Ihrer Umgebung einen Duft hinzufügen und lassen Sie sich von den spürbaren Unterschieden überraschen. Die Vorteile, die der Duft bietet, sind seit Jahren erwiesen, und viele Unternehmen ernten jetzt die Früchte!

Referenzen

(1). Meng, H. (2016). The Effects of Scent on Consumer Behavior (Doctoral dissertation, Kent State University).

(2). Emsenhuber, B. (2011). Scent marketing: Making olfactory advertising pervasive. In Pervasive advertising, Springer, London, 343-360.

(3). Vlahos, J. (2007). Scent and sensibility. New York Times.

(4) Tierandha, A., & Iskandar, B. P. (2014). (Don’t) keep your nose out of my business: an experimental study on the efficacy of scent marketing in retail environment. In Journal of Business and Management. 3 (3), 296-304.

(5). Kumamoto, J., & Tedjakusuma, A. P. (2018, March). A study of the impact and effectiveness of scent used for promotion of products and services with low olfactory affinity. In 15th International Symposium on Management (INSYMA 2018). Atlantis Press.

(6). De Luca, R., & Botelho, D. (2019). The unconscious perception of smells as a driver of consumer responses: a framework integrating the emotion-cognition approach to scent marketing. AMS Review, 1-17.

(7). Seol, G. H., & Kim, K. Y. (2016). Eucalyptol and its role in chronic diseases. In Drug Discovery from Mother Nature, Springer, Cham. 389-398.

(8). Kiecolt-Glaser, J. K., Graham, J. E., Malarkey, W. B., Porter, K., Lemeshow, S., & Glaser, R. (2008). Olfactory influences on mood and autonomic, endocrine, and immune function. Psychoneuroendocrinology33(3), 328-339.

(9). Sayorwan, W., Siripornpanich, V., Piriyapunyaporn, T., Hongratanaworakit, T., Kotchabhakdi, N., & Ruangrungsi, N. (2012). The effects of lavender oil inhalation on emotional states, autonomic nervous system, and brain electrical activity. 95(4).

(10). Tierandha, A., & Iskandar, B. P. (2014). (Don’t) keep your nose out of my business: an experimental study on the efficacy of scent marketing in retail environment. In Journal of Business and Management. 3 (3), 296-304.

(11). Meng, H. (2016). The Effects of Scent on Consumer Behavior (Doctoral dissertation, Kent State University).

(12). Emsenhuber, B. (2011). Scent marketing: Making olfactory advertising pervasive. In Pervasive advertising, Springer, London. 343-360.

(13). Emsenhuber, B. (2009). Scent marketing: Subliminal advertising messages. GI Jahrestagung154, 3894-3903.

(14). Michon, R., Chebat, J. C., & Turley, L. W. (2005). Mall atmospherics: the interaction effects of the mall environment on shopping behavior. Journal of Business Research58(5), 576-583.

(15). Mattila, A.S. and Wirtz, J. (2001). Congruency of scent and music as a driver of in‐store evaluations and behavior. Journal of Retailing, 77, 273–289

(16). Bradford, K. D., & Desrochers, D. M. (2009). The use of scents to influence consumers: The sense of using scents to make cents. Journal of Business Ethics90(2), 141-153.

(17). Hulshof, B. (2013). The influence of colour and scent on people’s mood and cognitive performance in meeting rooms (Master’s thesis, University of Twente).